Übungsdienstabend 13.10.2020

Maskenpflicht wird beim Übungsdienst und bei Einsätzen zum Alltag gehören, diese haben die Wiarder bei dem letzten Dienstabend praktiziert.

Angenommenes Übungsszenario:

Verletzte Person auf einem Vorsprung.

 

Auftrag : Verletzte Person versorgen und den Patienten schonend aus seiner Lage zu retten.

 

Das wurde dann auch mit einer Trage einmal mit und einmal ohne Leiterunterstützung geübt.

Ein besonderes Augenmerk galt der sicheren und schonende Abarbeitung der gestellten Aufgabe.

 

Zusätzlich galt es, die Einsatzstelle großflächig auszuleuchten, dies erfolgte mit dem für Übungszwecke ausgeliehenem LF 16/12 TS aus Hohenkirchen und dem TSF Wiarden mit Anhänger.

Das LF 16 leuchtete mit Hilfe des Lichtmastes den Vorfeldbereich aus. Notstrom und Beleuchtung aus Wiarden leuchteten die Einsatzstelle aus.

 

Text: OPW Uwe Janßen OF Wiarden

Bilder: OF Wiarden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0